Vom 27. März bis zum 4. April 2014 waren 33 Schülerinnen und Schüler aus dem 8. Jahrgang, begleitet von Frau Mattheus und Herrn Dr. Küster an unseren Partnerschulen in Brest zu Gast.

Auch die Lokalpresse berichtete:

Brest - Zeitungsartikel - 2014-03-29

(Télégramme, vom 29. März 2014)

Austausch: Le Havre – Lüneburg 2017

Programm Mi, 1.2. – Mi, 8.2.2017

Tag

Programm

 

Mittwoch, 1.2.17

9.15 h Treffen der dt. Schüler in der Herderschule / Mensa zur Vorbereitung des Empfangs;

Ankunft ca. 10.00 – 11.00 h an der Herderschule;

offizielle Begrüßung durch die Schulleitung;

gemeinsames kleines Frühstück , anschließend Aufräumen durch dt. Schüler / kurze Führung durch die Schule für die frz. Gäste; Information zum Programm der nächsten Tage; Kennenlernaktivität; ca. 13.00 h Ende des schulischen Teils, Aufnahme in den Familien;

 

 

 

Donnerstag,

2.2.17

1.+ 2. Std Teilnahme der Franzosen am Unterricht

(lt. neuem Stundenplan);

9.45 h frz. Schüler / Lehrer (Treffpunkt: ...) Gang zu Fuß in die Stadt; 11.00 h Rathausempfang (Treffpunkt am Eingang L / Dr. Scharf), im Anschluss event. kurze Besichtigung; Mittagspause (Lunchpaket oder warmes Essen z.B. im Karstadt-Restaurant); ca. 13.00 – 14.30 h Stadtrundgang / Teil 1 der frz. Schüler mit ihren Lehrern;   15.00 h Treffen mit den dt. Schülern zum gemeinsamen Kegeln im Rest. Adlerhorst / Schnellenberger Weg 21 (saubere Turnschuhe mitbringen oder 1€ für Schuhausleihe) , 17.00h Ende des Kegelns, Rückfahrt der Partner in die Familien;

 

 

 

 

 

 

Freitag,

3.2.17

gemeinsamer Tagesausflug der dt. und frz. Partner nach Hamburg (bitte Lunchpaket mitgeben):

9.10 h Treffen am Bahnhof Lüneburg, 9.28 h Abfahrt nach HH (Ankunft:10.01 h); 10.30 h Besuch der Kunsthalle (ca. 1,5 Std.), Mittagspause dort; ab ca. 13.00 h Aussichtsplatform der Elbphilharmonie, anschließend Landungsbrücken, event. alter Elbtunnel, Michel, Rathhausmarkt; Freizeit in der Innenstadt in Gruppen (mind. zu viert); 17.15 h Treffen am Hauptbahnhof (Haupteingang gegenüber Spitalerstr.), 17.34 h Abfahrt in HH, 18.22 h Ankunft Bahnhof in Lüneburg (Zug hält auch in Winsen 18.06 h, Radbruch 18.11 h, Bardowick 18.16 h).

 

 

 

Samstag,

4.2.17

Tag in den Familien

(Veranstaltungstipp: 19.00 h Bigband Konzert in der Herderschule)

 

 

Sonntag,

5.2.17

Tag in den Familien

 

 

 

 

 

Montag,

6.2.17

1. + 2. Std. Teilnahme der frz. Partner am Unterricht;

9.45 h frz. Schüler und Lehrer (Treffpunkt: ...) Gang in die Stadt, 10.30 h Michaeliskirche, Besichtigung und Turmführung, Stadtrundgang bis ca. 12.00 h, kurze Mittagspause (Lunchpaket oder Karstadt Restaurant),

ab 13.00 h – 15.00 h frz. Schüler im Salü, die dt. Schüler holen frz. Partner dort nach Schulschluss ab oder vereinbaren Treffpunkt, Achtung: sollten sich die deutschen Schüler ihren Partnern im Bad anschließen wollen, so ist dies eine Privataktivität, es findet keine Beaufsichtigung durch Lehrkräfte statt!

 

 

 

Dienstag,

7.2.17

Tagesausflug der frz. Schüler nach Lübeck (bitte Lunchpaket mitgeben):

8.15 h Treffen in der Eingangshalle der Hauptstelle, Gang / Busfahrt (?) zum Bahnhof Lüneburg;

9.45 h Abfahrt nach Lübeck / Ankunft: 10.52 h;

Rundgang durch die historische Altstadt,(Rathaus, Niederegger, Buddenbrookhaus, St. Marienkirche, Holstentor); Freizeit in kleinen Gruppen;

17.09 h Rückfahrt aus HL, Ankunft: 18.15 h, Bahnhof Lüneburg, bitte die Partner dort abholen;

 

 

Mittwoch,

8.2.17

1. – 3. Std. Teilnahme der frz. Partner am Unterricht;

10.45 h frz. Schüler / Lehrer (Treffpunkt: ...) begeben sich in die Hauptstelle ins Selbstlernzentrum (eigenständige Beschäftigung mit Medien dort: ca. 11.00 – 12.30 h), danach Möglichkeit zum Essen in der Mensa; dt. Schüler holen ihre Partner nach Schulschluss in der Hauptstelle ab (Treffpunkt vereinbaren);   Nachmittag zur freien Gestaltung in den Familien; bitte Lunchpaket für die Rückreise mitgeben;

19.45 h Treffpunkt Herderschule / Abschied

20.00 h Abfahrt der frz. Gruppe

 

 

 

 

 

 

schueler_portal_bg

Individuelle Förderung im Fach Französisch

 

"Das habe ich vergessen, obwohl wir es schon gemacht haben!"

 

"Meinen Tagesablauf kann ich noch nicht so gut schildern, können wir das noch mal üben?"

 

"Irgendwie weiß ich das noch, aber wie war das noch mal?"

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Am 17. Juli 2014 berichtete die Lüneburger Landeszeitung (Nr. 164, S. 4):

Fremdsprachenwettbewerb Französisch 2014

Mit freundlicher Genehmigung der Landeszeitung

Im Frühjahr nahmen einige unserer Französischschüler aus dem 9. Jahrgang an einem internationalen Sprachenwettbewerb teil. Zwei von Ihnen erzielten dabei den ersten Preis! Herzlichen Glückwunsch.

Am 9. Mai 2015 erschien dazu in der Landeszeitung der folgende Artikel.

Dis moi dix mots LZ Artikel 2015 05 klein

Auf dem Foto fehlt leider Charlotte Heyden, die ebenfalls am Wettbewerb teilnahm.