Mit Beginn des Schuljahres 2011/12 ist an der Herderschule der sogenannte 90-Minuten-Takt eingeführt worden. Nach zwei 45-minütigen Unterrichtsstunden (8:00 - 8:45Uhr und 8:50 - 9:35Uhr) gibt es die 3./4. Stunde (9:55 - 11:25Uhr), die 5./6. Stunde (11:45 - 13:15Uhr) und für die älteren Schüler die 7./8. Stunde (13:45 - 15:15Uhr) inzwischen als 90-minütigen Unterricht.

Dies führt dazu, dass an einem Schultag meist nur drei oder vier, maximal jedoch fünf verschiedene Fächer auf dem Lehrplan stehen und die Schultaschen damit leichter werden, weil nicht so viele Materialien mitgebracht werden müssen. Darüber hinaus gibt es weniger Raumwechsel, und auch die Hausaufgaben können besser eingeteilt werden, weil Kurzfächer nur noch einmal pro Woche unterrichtet werden. Ein weiterer Vorteil sind die längeren Pausen: Durch den Wegfall einiger Fünfminutenpausen sind nun beide großen Pausen 20 Minuten, die Mittagspause sogar 30 Minuten lang.

Zurück