Das Selbstlernzentrum (SLZ) der Herderschule soll dazu dienen, die Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen des Lesens und Schreibens möglichst umfassend zu fördern und sie im Besonderen an das Medium des Buches heranzuführen.

 

Eine erfolgreiche Leseförderung ergibt sich aus einem Zusammenspiel von Lesekompetenz und Lesemotivation.

 

Eine ausführliche Darstellung des inhaltlichen Konzepts finden Sie hier.

 

Das Selbstlernzentrum ist geöffnet: 

 

Montag bis Freitag: 8:45 Uhr bis 12:30 Uhr

Diese Titel wurden in den Monaten Mai bis Juli 2017 am häufigsten von euch ausgeliehen:

 

1. Arthur Golden: Die Geisha

Bel01 Gol

 

2. Jerry Spinelli: Stargirl
Bel01 Spi

 

3. Roland Mueller: Die abenteuerliche Reise des Marco Polo
Bel02 M Mue

 

4. Kate Hattemer: Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise
Bel01 Hat

 

5. Benjamin Tienti: Salon Salami: Einer ist immer besonders
Bel01 Tie

 

6. Cornelius Peltz-Förster: Sendeschluss
Bel01 Pel

 

7. Erin Hunter: Warrior Cats – Special Adventure – 5. Gelbzahns Geheimnis
Bel04 Hun

 

8. Morton Rhue: Die Welle
De07 Rhu

 

9. Sissi Flegel: Forbidden to Love
En07 Aut Fle

 

10. Das Alltagsleben im kaiserlichen Rom
La10 All Das

 


Interessiert???
Dann leih dir einen Titel aus!!!

Folgender Link gibt einen Überblick über die in den letzten Tagen, Wochen und Monaten brandneu angeschafften Bücher, CDs und CD-ROMs. Viel Spaß beim Stöbern.

button

Schüler und Lehrer haben Bücher gelesen und möchen sie euch als lesenswert empfehlen. Alle hier besprochenen Bücher stehen im SLZ und können dort ausgeliehen werden.

 

Blättert die Buchbesprechungen durch - und leiht die Bücher aus. Und wenn ihr selbst anderen ein Buch empfehlen wollt - sprecht mich an.

 

  • "Easy" von Tamara Webber (gelesen von Frau Hilmer, September 2013)
  • "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout (gelesen von Louisa Wenzel, Jg. 11, Januar 2014)

“SLZ-Eltern” - Wer ist das?

 

Seit Januar 2008 gibt es sie, die „SLZ-Eltern“, eine Gruppe von etwa 25 zupackenden Müttern und einigen Vätern von Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen, die sich aus Spaß an der Sache und aus Engagement für die Gemeinschaft der Herderschule zusammengefunden haben, um das neue Selbstlernzentrum aufzubauen und zu betreiben.

  SLZ Grillfest 2015 09 11 klein

 Ein Teil der engagierten SLZ-Eltern (September 2015)

 

Was tun sie?

 

Die Eltern erfüllen alle jene Arbeiten, die für den Aufbau und den Betrieb eines Selbstlernzentrums, also einer modernen, multimedialen, computerbasiert verwalteten Schulmediothek erforderlich sind. Die Aufgaben lassen sich in zwei Bereiche aufgliedern:

 

Die Arbeit im stillen Kämmerchen: Hier gilt es, Titel von schon existenten oder gerade neu angeschafften Medien mittels der Bibliothekssoftware zu katalogisieren, Etiketten zu drucken, die Medien damit zu bekleben, Bücher einzuschlagen, Schlagworte auszudenken, elektronische Medien zu inventarisieren und vieles mehr zu erledigen. Diese Arbeiten können zeitlich flexibel an allen Schultagen zwischen 7:00 und 16:00 Uhr ausgeführt werden. In der Regel verknüpfen die SLZ-Eltern diese Tätigkeiten aber auch mit dem Dienst während der Öffnungszeiten.

 

Der Thekendienst: Allein durch das Engagement und die Arbeitskraft der SLZ-Eltern ist es überhaupt möglich, das Selbstlernzentrum für die Schulgemeinschaft zu öffnen. Die Eltern bewältigen den gesamten Publikumsverkehr, leihen Medien aus, nehmen entliehene zurück, stellen Nutzerausweise aus, geben Einführungen für Klassen und helfen den Schülerinnen und Schülern bei den Recherchen. Diese Aufgaben fallen während der Öffnungszeiten des Selbstlernzentrums an.

 

Ihr Beitrag für die Herderschule

 

Ohne die denkenden Köpfe und die vielen fleißigen und zupackenden Hände der SLZ-Eltern gäbe es das Selbstlernzentrum nicht, wäre noch kein Medium katalogisiert, stünde noch kein Buch im Regal, hätte noch kein Schüler einen Nutzerausweis erhalten. Insbesondere da das Selbstlernzentrum in den letzten Jahren zu einem begehrten Arbeits-, Lern- und Aufenthaltsraum für die Schülerinnen und Schüler geworden ist, stellt die Arbeit der SLZ-Eltern einen fundamentalen Beitrag für die Lebens- und Lernkultur an der Herderschule dar.

 

Helfende Hände gesucht!

 

Wollen Sie dazu beitragen, dass es an der Herderschule ein funktionierendes Selbstlernzentrum gibt? Wünschen Sie sich ein reges und ergiebiges Bibliotheksleben an der Herderschule? Wollen Sie Ihrem Kind und anderen Kindern und Jugendlichen helfen? Wollen Sie uns helfen, Ihren Kindern zu helfen? Finden Sie auch, dass fünf verlässliche Öffnungstage in der Woche kein überflüssiger Luxus sind? Dann melden Sie sich bitte! Weitere helfende Hände sind uns stets willkommen.

 

Eine besondere Qualifizierung ist für die Arbeit im Selbstlernzentrum nicht erforderlich. Sie müssen weder Bibliotheks- noch Buchhandelsfachkraft, weder Computer- noch Verwaltungsspezialist sein. Es genügt, dass Sie Interesse und Zeit sowie Freude am Umgang mit Menschen haben. Schreiten Sie doch bitte gleich zur Tat: Das Anmeldeformular, das Sie online ausfüllen können, finden Sie hier auf der homepage.

 

Unter dem folgenden Link erhalten Sie ein Anmeldeformular zur Mitarbeit im Selbstlernzentrum. Dieses können sie online ausfüllen und danach ausdrucken. Eine Speicherung Ihrer eingegebenen Daten ist leider nicht möglich.

 

Anmeldeformular